Johann Sengstschmid: Ein neuer Weg kreativer Musikerziehung (1)

Eine Schulklasse komponierte eine Passacaglia für Klavier
Einführung - Noten - Hörmöglichkeit



Aus der praktischen Unterrichtsarbeit an einem Gymnasium erwuchs Johann Sengstschmids offener Brief an einen Musikfreund mit dem Titel "
Anleitung zur Selbstanfertigung eines modernen Tonstückes" (Mai 1973), welcher auf reges Interesse stieß.

Dadurch ermutigt, schlug Sengstschmid einer ganzen Schulklasse vor, in Teamarbeit eine Passacaglia zu Papier zu bringen. Die Noten mit kurzem Einführungstext wurden im Jahresbericht der Schule (siehe unten) abgedruckt. Ein genauer Entstehungsbericht findet sich ebenso in Sengstschmids Buch "Kreatives Spielen mit Tönen. Ein Leitfaden für den Musik und Instrumentalunterricht sowie für das Selbststudium" (Gustav Bosse Verlag, Regensburg, 1976) wie die satztechnische Beschreibung der einzelnen Variationen.

Nachdem die Passacaglia die Aufmerksamkeit des bayerischen Kultusministers Prof. Dr. Hans Maier, selbst fallweise ein ausübender Musiker (Orgel), erregt hatte, kam es damals in Bayern dazu, daß der curriculare Lehrplan für den gymnasialen Leistungskurs Musik die "Planung, Entwicklung und klangliche Realisation eines kompositorischen Projekts" vorsah.

Über das Passacaglia-Projekt sowie über den gelungenen Einsatz jener Technik in der gymnasialen Unterstufe informieren weitere Berichte.





Titelblatt, erklärender Text (Seite 84 bis 87), Notentext (Seite 88 bis 89)

siehe auch:

Gegenüberstellung der 3 Wiener Zwölftonschulen
Zwölftonmusik

Arnold Schönberg

Josef Matthias Hauer
Zwölftonspiel

Hörgelegenheit von Hauers Zwölftonspiel für Streichquartett (30.1.1057)

Zwölftonspiel - kreatives Spielen - Klangreihenkomposition

Anleitung zur Selbstanfertigung eines modernen Tonstückes:
Rekonstruktion des Zwölftonspiels (11.6.1955) von J. M. Hauer

Kreative Musikerziehung nach Josef Matthias Hauer

"Hurra, wir haben komponiert!" (Bericht einer Dreizehnjährigen)
Schulklassen schaffen Zwölftonmusik nach J. M. Hauer
Hauer-Pädagogik in der Schule


Othmar Steinbauer
Othmar Steinbauer: Josef Matthias Hauers Zwölftonspiel

Johann Sengstschmid
Johann Sengstschmid: Schriften und ausgewählte Aufsätze

Fachbegriffe (Stichwortverzeichnis)
Zwölftonreihe
Akkordkrebs


Zur Einführung in die Klangreihenmusik
Allgemeines zur Klangreihe
Das Komponieren mit Klangreihen
Beispiele zur Vielfalt des kompositorischen Einfalls
Die schematisch nach Dreitongruppen erstellte Klangreihe

Automatische Klangreihen- und Melodiebildung im Überblick

Festlegung von Anfangs- bzw. Schlußakkorden

Individuelle Steuerung der Klangreihenbildung
Kreatives Gestalten einer melodischen Linie

Entwicklung von Figurationsmodellen

Information: Neue Wege kreativer Musikerziehung
Information: Neue Wege besinnlicher und geistlicher Musik


Instruktionsmöglichkeit aus erster Hand


Links

zurück zum Verzeichnis der Skriptumblätter

zurück zu:
Klangreihenmusik (Gesamtüberblick)


Hinweis: Um Musik hören zu können, vermag man ein entsprechendes Programm kostenlos aus dem Internet herunterzuladen und zu installieren (zum Beispiel www.winamp.com oder www.real.com).